Rezept #109: Pastinaken-Suppe

Mit der Pastinake wusste ich eigentlich nie recht was anfangen. Als Ofengemüse schmeckt sie viel zu süsslich, in Kombination mit Kartoffeln in einem Gratin viel zu aufdringlich und selbst in einem Eintopf dominiert ihr Geschmack zu stark. Da kam dieses Rezept wie gerufen, welches eine Bekannte kürzlich mitgebracht und meine Freundin verfeinert hat. Zutaten für... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Rezept #107: Scharf eingelegter Kohlrabi

Natürlich schmeckt Kohlrabi roh zubereitet äusserst frisch und knackig. Dennoch kann man ihn auch einlegen und zum Beispiel als Raclette-Beilage servieren. Am besten schmeckt er, wenn er eine Woche lang im Kühlschrank ziehen konnte. Zutaten für 2 Gläser: 1 Kohlrabi weisser Balsamico Zucker Senfsamen Currypulver getrocknete Chiliflocken Lorbeerblatt Pfefferkörner Den Kohlrabi schälen und in dünne... Weiterlesen →

Rezept #106: Rüebli-Pickles mit Thymian & Whiskey

Eine weitere Zubereitung für eingelegtes Gemüse. Diesmal mit Rüebli, die in Kombination mit dem Thymian und dem Whiskey zum Hochgenuss werden. Beim Einlegen ist wichtig, darauf zu achten, dass alles möglichst steril abläuft. Gläser müssen ausgekocht werden und am besten man arbeitet mit sterilen Einweghandschuhen. Zutaten für 2-3 Gläser: 700g Rüebli 4 Zweige Thymian Apfelessig... Weiterlesen →

Rezept #102: Apfel-Chutney

Ein weiteres Chutney in dieser Rezeptsammlung. Diesmal mit Äpfel. Gerade wenn man zu viele Äpfel rumliegen hat, empfiehlt es sich, diese zu einem Chutney zu verarbeiten anstatt sie langsam der Verfäulnis zu überlassen. Chutneys stammen übrigens aus der indischen Küche und wurden von den Engländern nach Europa gebracht. Es gibt unendlich viele verschiedene Chutneys mit... Weiterlesen →

Rezept #101: Tortilla de patatas y puerro

Wenn ich an einen einstigen Freund von mir denke, dann fällt mir ein, wie er ständig Tortilla gekocht hat. Das war quasi seine kulinarische Meisterdisziplin, die er aber immer mit viel Tamtam und Pathos inszeniert hat. Dabei ist dieses Gericht nun wirklich einfach zuzubereiten. Ausser dem Stürzen zum Schluss. Dies hab ich bisher meiner Küchenhilfe,... Weiterlesen →

Rezept #96: Marokkanischer Rüeblisalat

Hierbei handelt sich um eine mehr­fach abgewandelte Variation eines Rezeptes von Ottolenghi. Dieser beruft sich aber auf die marok­kanische Küche, und kombiniert Couscous mit Joghurt und Rüebli. Die grosse Vielfalt der Gewürze verleiht der Mahl­zeit einen ganz besonderen Geschmack und hält sich auch 2-3 Tage im Kühl­schrank. Zutaten für 2-3 Personen: 800g Rüebli 100g Couscous... Weiterlesen →

Rezept #95: Danmuji

Danmuji ist ein Rezept aus der koreanischen Küche. Eine Küche, die ich vor allem in Sachen Kimchi und Kimbap kenne. Zu Kimbap gehört Danmuji eigentlich immer dazu. Man kann es aber auch einfach als ganz normale Beilage zu anderen Gerichten auf­tischen. Danmuji kann übrigens monatelang im Kühl­schrank auf­bewahrt werden, wird aber natürlich über die Zeit... Weiterlesen →

Rezept #90: Spicy Blumenkohl-Salat

Blumenkohl war lange eins der Gemüse, die ich nicht so wirklich mochte. Wer hätte das also gedacht? Hier kommt bereits der zweite Blumen­kohl-Salat in dieser Rezept­sammlung. Aber eben, richtig zu­bereitet (nur kurz blanchiert und an­gebraten) schmeckt Blumenkohl einfach nur wunder­bar. Hier peppen wir ihn ziemlich scharf auf. Und gemacht ist dieses Rezept auch in Windeseile.... Weiterlesen →

Rezept #76: Randen mit Zitronenrelish

Mal wieder eine Abwandlung eines Rezeptes von Ottolenghi. Und mal wieder ein Gericht mit den im Winter so wunder­bar schmeckenden Randen. Ottolenghi verwendet in seinem Rezept gelbe Peperoni. Diese er­setze ich hier mit Rüebli. Und desweiteren dekoriere ich den Salat mit einigen Zitronen­filets. Das Zitronen­relish kann man auch für andere Gerichte brauchen, z.B. für einen Kartoffel­­salat.... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑