Lebensmittel #120: Bucheckern

Bucheckern sind dreikantige Nüsse, die von der Rotbuche stammen. Rotbuchen werfen ihre Eckern im September ab und können einfach aufgesammelt werden. Nur Bäume, die älter als 40 Jahre sind, entwickeln Früchte. Buchen tragen nur alle fünf bis sieben Jahre eine überreiche Ernte. In den Jahren dazwischen produzieren sie nur geringe Mengen.

Bucheckern enthalten nebst reichlich Fettsäuren auch Vitamin B3, Vitamin E, Eisen, Zink, Kalium, Natrium, Calcium und Kupfer. Ihre gesundheitliche Wirkung ist bisher noch nicht richtig untersucht worden. Das hat vor allem damit zu tun, dass sie wegen der enthaltenen Oxalsäure, Blausäure und Fagin leicht giftig sind. Die giftigen Substanzen in den Bucheckern können jedoch durch Rösten abgebaut werden. Zudem führt leichtes Rösten zu einem besseren Aroma der Nüsse.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: